Motivationsschreiben Bwl


WORD – Vorlage

PDF – Muster




Ein Motivationsschreiben für ein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre (BWL) sollte eine klare Struktur aufweisen, um den Leser von Anfang an zu überzeugen.

Überschrift

Die Überschrift des Motivationsschreibens sollte den Fokus auf das Thema des Schreibens legen und den Leser neugierig machen. Eine gute Überschrift könnte beispielsweise sein: „Motivation für das Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an der XY Universität“.

Einleitung

In der Einleitung sollte der Bewerber seine Motivation für das Studium darlegen und sich selbst vorstellen. Eine mögliche Einleitung könnte lauten: „Sehr geehrte Damen und Herren, ich bewerbe mich hiermit für das Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an Ihrer Universität. Mein Name ist Max Mustermann und ich habe mich für dieses Studium entschieden, da ich eine große Leidenschaft für Wirtschaft und Management habe.“

Hauptteil

Im Hauptteil des Motivationsschreibens sollte der Bewerber seine Fähigkeiten und Erfahrungen darlegen, die ihn für das Studium qualifizieren. Hier können auch persönliche Erfahrungen oder Praktika erwähnt werden. Ein Beispiel für den Hauptteil könnte lauten: „Während meines Praktikums bei der XY Firma konnte ich wertvolle Erfahrungen im Bereich Marketing und Vertrieb sammeln. Diese Erfahrungen haben mich darin bestärkt, dass ich in diesem Bereich arbeiten und mein Wissen durch das Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre erweitern möchte.“

Schluss

Im Schluss des Motivationsschreibens sollte der Bewerber nochmals seine Motivation für das Studium betonen und sich für die Aufmerksamkeit bedanken. Ein möglicher Schluss könnte lauten: „Ich bin davon überzeugt, dass das Studium an Ihrer Universität mir die nötigen Fähigkeiten vermitteln wird, um meine Karriere im Bereich Wirtschaft erfolgreich zu gestalten. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und ich würde mich über eine positive Rückmeldung freuen.“

Beispiel Sätze und Ausdrücke

  • „Ich bin sehr motiviert, das Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an Ihrer Universität zu absolvieren.“
  • „Durch meine bisherigen Erfahrungen konnte ich wertvolle Fähigkeiten im Bereich Management und Marketing erwerben.“
  • „Ich bin davon überzeugt, dass das Studium an Ihrer Universität mir die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln wird, um meine Karriereziele zu erreichen.“
  • „Ich bin sehr engagiert und bereit, hart zu arbeiten, um das Studium erfolgreich abzuschließen.“
  • „Durch das Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre erhoffe ich mir, meine Leidenschaft für Wirtschaft und Management weiter auszubauen.“

Zusammenfassung

Ein Motivationsschreiben für ein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre sollte eine klare Struktur aufweisen und den Leser von Anfang an überzeugen. In der Einleitung sollte der Bewerber seine Motivation darlegen, im Hauptteil seine Fähigkeiten und Erfahrungen beschreiben und im Schluss nochmals seine Motivation betonen. Nützliche Sätze und Ausdrücke können dabei helfen, das Schreiben zu verfeinern und den Leser zu überzeugen.



Ein Motivationsschreiben ist ein wichtiger Bestandteil der Bewerbung und gibt Auskunft darüber, warum man sich für einen bestimmten Studiengang oder eine Stelle interessiert. Im Falle des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist es besonders wichtig, ein überzeugendes Motivationsschreiben zu verfassen, da die Konkurrenz groß ist.

Was gehört in ein Motivationsschreiben für BWL?

Ein Motivationsschreiben für BWL sollte folgende Punkte enthalten:

  1. Eine Einleitung, in der man sich kurz vorstellt und den Zweck des Schreibens erläutert
  2. Eine Begründung, warum man sich für BWL interessiert und welche Ziele man mit dem Studium verfolgt
  3. Eine Beschreibung der eigenen Fähigkeiten und Qualifikationen, die für das Studium relevant sind
  4. Eine Darstellung, wie man sich das Studium und die Zukunft nach dem Abschluss vorstellt
  5. Eine Schlussfolgerung, in der man noch einmal betont, warum man der richtige Kandidat für das Studium ist

Tipps für ein überzeugendes Motivationsschreiben für BWL

Um ein überzeugendes Motivationsschreiben für BWL zu verfassen, sollte man folgende Tipps beachten:

  • Recherchieren Sie den Studiengang und die Hochschule gründlich, um zu zeigen, dass Sie sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt haben
  • Seien Sie konkret und präzise in Ihren Aussagen, um zu zeigen, dass Sie wissen, was Sie wollen
  • Vermeiden Sie Floskeln und Allgemeinplätze, die nichtssagend sind
  • Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit und Ihre Leidenschaft für BWL auf eine authentische Weise
  • Vermeiden Sie Rechtschreib- und Grammatikfehler sowie unklare Formulierungen

Ein überzeugendes Motivationsschreiben kann den Unterschied machen, ob man für den Studiengang BWL angenommen wird oder nicht. Daher sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, um ein aussagekräftiges Schreiben zu verfassen, das die eigene Motivation und Eignung für das Studium deutlich macht.


Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Motivationsschreiben?

Ein Motivationsschreiben ist ein Schreiben, das in Bewerbungen für Studiengänge oder Stellen verwendet wird, um die eigene Motivation und Eignung für die Position zu erklären.

Wie lang sollte ein Motivationsschreiben sein?

Ein Motivationsschreiben sollte in der Regel ein bis zwei Seiten umfassen, je nach den Anforderungen der Hochschule oder des Unternehmens.

Was gehört in ein Motivationsschreiben für BWL?

Ein Motivationsschreiben für BWL sollte eine Einleitung, eine Begründung für das Interesse an BWL, eine Darstellung der eigenen Qualifikationen und Fähigkeiten sowie eine Beschreibung der Zukunft nach dem Abschluss enthalten.

Schreibe einen Kommentar